Lübeck von oben

Lübeck von oben

Jetzt abheben und die schönsten Spots entdecken!

Holstentor

Das Lübecker Holstentor von oben (Vogelperspektive, Drohne)

Die typischste Perspektive auf Lübeck – das Holstentor als Eingang zur Stadt und dahinter die gesamte Altstadtinsel mit ihren sieben Türmen. Diese gehören von links nach rechts zu: St. Jakobi mit einem Turm, der großen St. Marien mit zwei Türmen, St. Petri und im Hintergrund St. Aegidien mit jeweils einem Turm sowie ganz rechts dem Lübecker Dom mit zwei Türmen.

Die Aussichtsplattform auf der Spitze von St. Petri bietet Ihnen einen ähnlich schönen Ausblick, wie Sie ihn von hier oben genießen. Hinter dem Holstentor erstreckt sich nach rechts die Trave als Obertrave mit vielen Cafés und Restaurants und sehr sonnigen Sitzplätzen. Links hinunter spricht man von der Untertrave. Hier entlang können Sie zum Hansemuseum schlendern oder mit einem Ausflugsschiff bis zur Ostsee nach Travemünde schippern. Um sich direkt in das Treiben der Lübecker Altstadt zu stürzen, klicken Sie am besten auf den Punkt „Marktplatz“.


Der Markt

Der Lübecker Marktplatz und das Rathaus von oben (Vogelperspektive, Drohne)

Willkommen im Weltkulturerbe Lübecker Altstadt. Hier, direkt unter Ihnen, befindet sich jährlich das Zentrum des Lübecker Weihnachtsmarktes, der sich mit zahlreichen Kunsthandwerkermärkten und weihnachtlich geschmückten Veranstaltungsorten durch die gesamte Lübecker Altstadt zieht. Ob Shopping oder Sightseeing, der Marktplatz mit dem Lübecker Rathaus ist idealer Ausgangspunkt für Ihre Altstadt-Tour. Sie befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zur Marienkirche Lübeck, deren Ausmaße nicht nur von hier oben zu bewundern ist, sondern auch in einer Kirchenführung erfahren und erklettert werden kann – eine von vielen empfehlenswerten Sehenswürdigkeiten Lübecks.

Zum Shoppen tauchen Sie vom Marktplatz aus direkt in die Hüxstraße ein, die die Werbeagentur RESULTED beherbergt. Auch die Königstraße und die Wahmstraße sind nur ein Katzensprung entfernt – hier finden Sie zum Beispiel das Bettenfachgeschäft Betten Struve, die Goldschmiede Das Kleine KRA und den Erlebnisoptiker Colibri. Um die Anbieter näher kennenzulernen, klicken Sie einfach auf die violetten Punkte.


Mühlenteich

Der Mühlenteich in Lübeck von der Drohne aus

Willkommen am Mühlenteich, einer schönen, grünen Ecke der südlichen Lübecker Altstadt. Vor sich links sehen Sie den Lübecker Dom, den Sie an seinen kantigen Türmen erkennen. Dahinter zeichnen sich die anderen fünf der sieben zum Wahrzeichen gewordenen Lübecker Türme ab. Der Mühlenteich befindet sich unter Ihnen und führt übrigens Wasser der Wakenitz und nicht etwa der Trave.

Direkt neben dem Mühlenteich sehen Sie, durch eine kleine Brücke getrennt, den Krähenteich. Hier können Sie ganz offiziell mitten in Lübeck baden, anschließend Pommes essen und in lauen Sommernächten ausgesuchten Konzerten lauschen. Möchten Sie „weiterfliegen“, klicken Sie auf einen Punkt vor sich. Oder Sie drehen sich einmal um 180° – es erwartet Sie ein fantastischer Ausblick auf den Elbe-Lübeck-Kanal, der die Elbe mit der Ostsee verbindet!


Kongresshalle

MUK Lübeck, die Kongresshalle von oben

Sie befinden sich über dem Dach der Musik- und Kongresshalle, die die Lübecker ganz einfach MuK nennen. Hier machen regelmäßig das weltberühmte Schleswig-Holstein Musik Festival und andere herausragende Veranstaltungen halt. Eine Fußgängerbrücke führt Sie von der MuK über die Trave in die Lübecker Altstadt.

Besuchen Sie den Marzipanspeicher oder nehmen Sie den Weg durch die Mengstraße, vorbei am Geburtshaus von Thomas Mann, dem Buddenbrookhaus. Sollten Sie ein Hotel in Lübeck suchen, sind Sie auf dieser Höhe der Altstadt richtig. Schauen Sie einmal nach rechts – hier ist zum Beispiel die Prominenz zum Lübecker G7-Gipfel der Außenminister abgestiegen. Schauen Sie nach links, eröffnet sich der Blick die Trave entlang bis zu den Werften der Hansestadt. Klicken Sie den Punkt „Untertrave“, um dieser Gegend noch ein Stück näherzukommen.


Wallanlagen

Wallanlagen / Wallstraße von oben

Sie befinden sich hoch über der ehemaligen Stadtbefestigung Lübecks, die heute als grüne Oase besonders bei Joggern und Spaziergängern beliebt ist. Am Wasser entlang führt der Weg über die Wallanlagen vom Holstentor bis zur Mühlenbrücke. Neben einer Minigolfanlage begegnet man auf dieser Tour auch der Freilichtbühne Lübeck, die im Sommer zu Konzerten und Theateraufführungen einlädt.

Aus der Vogelperspektive „Wallanlagen“ haben Sie einen wunderbaren Blick auf das charmante und beliebte Ufer der Obertrave wie auch auf die gesamte Lübecker Altstadt. Übrigens: Schauen Sie mal nach unten! Dieses Parkhaus ist in Lübeck ein guter Ort, um Ihr Auto bequem und altstadtnah abzustellen – eine Fußgängerbrücke führt Sie von hier aus in zwei Minuten zu den Cafés an der Trave.


Untertrave

Untertrave in Lübeck, Hansemuseum von oben (Drohne)

Die Lübecker Altstadt liegt vor Ihnen. Von hier oben kann man gut erkennen, dass sie eine Insel bildet. An der Spitze, auf die Sie aus dieser Perspektive blicken, befindet sich rechter Hand das Europäische Hansemuseum, das weltweit die größte Ausstellung zur Geschichte der Hanse beherbergt. Linker Hand erstreckt sich jenseits der Lübecker Altstadt die Wakenitz mit verschiedenen Badestränden, mit Yachtclub und Paddelvereinen – ein Naherholungsgebiet im wahrsten Sinne des Wortes: Vom Standpunkt „Untertrave“ aus benötigen Sie nur wenige Minuten zu Fuß ans Ufer der Wakenitz. Ähnlich schnell geht es, wenn Sie den Punkt „Falkenstraße“ klicken.


Falkenstraße

Falnkenstraße in Lübeck von oben

Sollten Sie Kajak- oder Kanu-Fan sein, sind Sie östlich der Lübecker Altstadt goldrichtig. Vor Ihnen liegt die Trave, auf der Sie die Lübecker Altstadt vom Boot aus erkunden können. Gut zu wissen: Die Trave ist in beide Richtungen aufgrund der geringen Strömung auch für Anfänger befahrbar. Oder möchten Sie eine größere Tour durch den „Amazonas des Nordens“ wagen? Dann drehen Sie sich um 180° und lassen Sie Ihr Boot in der Wakenitz zu Wasser. Ca. 15 Kilometer liegen vor Ihnen und führen Sie auf historischem Pfade – nämlich über große Strecken entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze – bis zum Ratzeburger See. Eine sportliche Herausforderung und ein fantastisches Naturerlebnis.


Koberg

luebeck-zoom360-koberg

Sie befinden sich im spannenden nördlichen Viertel der Lübecker Altstadt. Unter Ihnen liegt der Koberg, zweitgrößter Platz der Altstadt, mit der Seefahrer-Kirche St. Jakobi, dem Heiligen-Geist-Hospital und der Schiffergesellschaft, dem ältesten Gasthaus Lübecks. Unternehmen Sie vom Koberg aus einen Spaziergang in die angrenzenden Straßen wie die Engelsgrube oder die Große Burgstraße und lernen Sie die typischen kleinen „Gänge“ Lübecks kennen mit den schnuckeligen und heute wieder sehr begehrten Ganghäusern. Vom Koberg aus gelangen Sie über die Breite Straße, vorbei am Geburtsthaus von Heinrich Mann, wieder zurück zum Marktplatz. Um noch bequemer dorthin zu gelangen, klicken Sie einfach den gelben Punkt „Marktplatz“.